WAS TUN, WENN DER MARKT FÄLLT?

Zuerst. Wie kann man den Fall des Marktes bestimmen? Was ist der Unterschied zwischen einem Sturz und einer Korrektur?

Wenn Sie sich das Indexdiagramm ansehen (zum Beispiel wird der DJ oben gezeigt), dann ist der Fall des Marktes durch stark fallende Balken und große Lücken gekennzeichnet. Wenn Sie sich das Diagramm ansehen, sehen Sie ein Muster. Ein Markteinbruch oder eine Korrektur ist in vielen Fällen ein technischer Faktor, und um dieses Ereignis zu sehen, reicht es in der Regel aus, den Keltner-Kanal einzurichten. Auch die Dauer des Ereignisses unterscheidet den Fall des Marktes von der Korrektur.

Wenn Sie einen Marktrückgang sehen (kurz- oder langfristig), müssen Sie zunächst aufhören zu kaufen. Wenn Sie das Herbstereignis selbst verpasst haben, ist es nicht immer sinnvoll, Positionen zu schließen. Das Schließen von Positionen unabhängig von Markt und Rentabilität ist sinnvoll, wenn Sie die Ursache der Krise verstehen und deren Natur verstehen. Wenn Sie beispielsweise verstehen, dass das Coronavirus zu einer Stagnation des globalen Marktes, zum Bruch der Geschäftsketten und infolgedessen zu einem Rückgang aller Wirtschaftsindikatoren auf globaler Ebene führen wird, ist es sinnvoll, Positionen festzulegen.

Wenn Sie eine technische Erholung sehen und es keine globale Krise gibt, sollten enge Positionen mit Vorsicht behandelt werden, da Sie mehr verlieren als gewinnen können.

Außerdem müssen Sie Positionen sorgfältig schließen, wenn Sie über viel Kapital verfügen. Da dies zu einer erheblichen Inanspruchnahme des Auftragsbestands und zu Verlusten führen wird.

Es gibt eine wichtige Regel, wenn der Markt fällt. Fang kein fallendes Messer. Schauen Sie sich zum Beispiel das Trendbild oben an. Es ist schwer genug zu sagen, wann der Sturz sein wird, um auf der einen Seite auf die “Short” zu kommen und auf der anderen Seite den Boden zu fangen.

Es ist besser, den Sturm auf dem Markt abzuwarten und einzutreten, wenn Sie bereits verstehen, dass alles vorbei ist.

Wenn Sie sich den Markt ansehen, können Sie die Regelmäßigkeit der technischen Rückschläge vom gleitenden Durchschnitt sowohl auf dem Tages-Chart (während der Korrektur) als auch auf dem Wochen- und Monats-Chart (während der Krise) sehen.

Tages-Chart.

Wochenplan.

Monatlicher Zeitplan.

Die Ebenen der gleitenden Durchschnittslinie der Tages-, Wochen- und Monats-Charts können als Zeitrichtlinien für die erwarteten Einstiegspunkte dienen.

Wenn Sie auf den optimalen Einstiegspunkt gewartet haben und verstehen, dass der Markt bereits zu wachsen beginnt, können Sie FINPROPHET (https://finprophet.com) bereits zur Prognose und Auswahl von Anlageinstrumenten verwenden.

Erfolgreiche Investitionen und

Siege an den Finanzmärkten!